Freitag, 18. August 2017

GEHT DOCH

Im M29 starren alle auf ihre Handys. Als eine Frau mit Kinderwagen den Bus verlässt, ruft das Kind den Fahrgästen laut zu: "Tschüß!" Als niemand reagiert, wird es noch lauter: "Tschühüß!!" Plötzlich schauen alle hoch, rufen "Tschüß!" - und lächeln.
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 13.08.2017 auch im Berliner  TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".
Zeichnung: Lo Graf von Blickensdorf

Sonntag, 13. August 2017

PUFF MOMMY

Mittwochabend im Biergarten des Yorckschlösschens. An einem Tisch sitzen fünf durstige Männer. Schon nach kurzer Zeit kommt die Kellnerin mit ihren Bieren. Als sie dafür gelobt wird, sagt die Frau: "Eine muss ja hier den Puff zusammenhalten!"
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 13.08.2017 auch im Berliner  TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".
Foto: Lo Graf von Blickensdorf

Sonntag, 9. Juli 2017

REALISTISCHER ANTRAG

Beim Hoffest des Regierenden Bürgermeisters im Roten Rathaus. An einem Cocktailstand sagt ein Mann zu seiner Begleiterin: "Ich würde dich gerne zu meiner zukünftigen Ex-Frau machen."
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 9.07.2017 auch im Berliner  TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".
Foto: Lo Graf von Blickensdorf

Dienstag, 4. Juli 2017

NATURGEWALTEN

Donnerstagmittag beim Friseur in Charlottenburg. Leises Donnergrollen. Sagt eine Frau ängstlich zur anderen: "Oh, ein Gewitter - hoffentlich zieht es vorbei." Darauf die andere: "Nee! Dit is wie mein Mann, der zieht ooch nich an 'ner Kneipe vorbei."
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 2.07.2017 auch im Berliner  TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".
Foto: Lo Graf von Blickensdorf

Sonntag, 2. Juli 2017

MANIERLICH

Am Morgen in Charlottenburg. Eine gestresste Lehrerin, die die Straße absperrt, damit ihre Grundschüler herüberlaufen können, streitet mit einer Radlerin. Zum Schluss ruft sie ihr hinterher: "Das heißt immer noch: 'Machen Sie mich nicht so blöde an!'"
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 2.07.2017 auch im Berliner  TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".
Cartoon: Lo Graf von Blickensdorf

Sonntag, 25. Juni 2017

Inhalte überwinden!

Martin Sonneborn, Lo Graf von Blickensdorf, Serdar Somuncu
Was war das für ein Rummel heute auf dem Kreuzberger Heinrichplatz! Die PARTEI rief und alle kamen anlässlich der Pressekonferenz und des Wahlkampfauftaktes zur Bundestagswahl 2017 mit dem Bundesvorsitzendem Martin Sonneborn und dem Kanzlerkandidat  Serdar Somuncu (Sonneborn: "Warum nicht mal ein Türke?") - und ich als Direktkandidat für den Deutschen Bundestag für Charlottenburg-Wilmersdorf und Tortenpolitischer Sprecher  mittendrin! Später kam noch der überaus sympathische und amüsante Parteikollege Dr. Mark Benecke (Foto unten) hinzu, der in NRW Spitzenkandidat Der PARTEI für das Amt des Ministerpräsidenten ist. Nicht vergessen, liebe Leser: Wählt Die PARTEI - denn sie ist sehr gut! Alles weitere später...

#btw17 #diepartei #serdarsomuncu #wahlkampf2017

Zuversichtlich: Dr. Mark Benecke, Lo Graf von Blickensdorf
 Fotos: Lo Graf von Blickensdorf