Sonntag, 21. August 2016

ANLAUFZEIT

Sonntagabend in einem Charlottenburger Restaurant. Ein junges Paar sitzt schon seit geraumer Zeit an einem Tisch und turtelt. Der Kellner nähert sich vorsichtig und fragt: "Stör' ich?" Das Paar schaut zu ihm auf : "Nein." - "Schade."
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 20.08.2016 auch im Berliner TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".


Sonntag, 24. Juli 2016

ABGEBLITZT

Donnerstag bei Kaiser's am Klausenerplatz. Nach dem Scannen der Waren fragt die Kassiererin: "Tüte?" Die junge Kundin zieht einen Stoffbeutel hervor und antwortet: "Nein, tut mir leid, dass passt nicht in mein Beutelschema.
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 24.07.2016 auch im Berliner TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".

Illustration: Beispielbild

Sonntag, 10. Juli 2016

DIE LEHRE DER FLASCHEN

Montagmorgen in Charlottenburg. Ein Mann geht mit zwei riesigen Tüten voller leerer Plasikflaschen in einen Supermarkt. Ein Passant will wissen, wo er so viele Flaschen her hat. Der Mann antwortet: "Ick habe zwölf Semester uff Leergut studiert." 
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 10.07.2016 auch im Berliner TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".

Sonntag, 3. Juli 2016

CENTERFOLD

Donnerstag, im Supermarkt an der Sophie-Charlotten-Straße. Ein alter Mann möchte bezahlen, da fragt die Verkäuferin ihn: "Haben Sie eine Paybackkarte?" Der Mann schaut sie erstaunt an: "Was? Playboykarte? Seh' ick etwa so aus?"
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 3.07.2016 auch im Berliner TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".

Symbolbild: Lo Graf von Blickensdorf

Sonntag, 5. Juni 2016

ARS VIVENDI

Sonntagnachmittag auf der Terrasse eines Hotels in Charlottenburg. Man überlegt zusammen mit dem Kellner, ob man noch einen vierten Wein bestellen sollte. Der Kellner ist natürlich dafür: "Was gibt's denn sonst im Leben? Nichts!"
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 5.06.2016 auch im Berliner TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".

Sonntag, 22. Mai 2016

DEADLINE

Samstagabend im Yorckschlösschen. Es ist brechend voll, und der Zapfer kommt kaum mit den Bierbestellungen nach. Da setzt sich ein junger Mann an die Theke und fragt: "Na, wie geht's?" Der Gestresste: "Bis wann musste das denn wissen?"
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 22.05.2016 auch im Berliner  TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".
 
Foto: Lo Graf von Blickensdorf (Symbolbild)

Sonntag, 15. Mai 2016

HITPARADE


Am frühen Montagmorgen in der Seelingstraße. Ein türkischer Gemüsehändler baut gutgelaunt bei strahlendem Sonnenschein das Obst- und Gemüseangebot vor seinem Laden auf. Dabei pfeift er fröhlich die Melodie von "Freude schöner Götterfunke" vor sich hin. Ein vorbeikommender Herr fragt, was das für eine schöne Melodie sei. Darauif der Händler: "Ach, irgend so ein Schlager." 
Diese von mir persönlich erlebte und aufgeschriebene Geschichte, erschien am 15.05.2016 auch im Berliner  TAGESSPIEGEL in der Sonntagsbeilage unter der Rubrik "Berliner Liste".